Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. (Mt 10,27)

 

 

 

 

Pfarrei-Wallfahrt nach Assisi und Loreto vom 27. September bis 2. Oktober 2021

assisi 2

Programm

27. September, Montag

  • Hl. Messe in St. Mauritius
  • Abfahrt am Pfarreizentrum St. Mauritius mit dem Reisebus
  • Ankunft in Assisi im Domus Laetitiae

28. September, Dienstag (Assisi)

  • Hl. Messe, Besichtigung der Reliquie des Seligen Carlo Acutis in Santa Maria Maggiore und Begegnung mit Bischof Sorrentino
  • Mittagspause
  • Besuch der Basilika des Heiligen Franziskus, anschliessend Stadtbesichtigung von Assisi

View the embedded image gallery online at:
https://www.st-mauritius.ch/aktuell#sigProIdb700ebfb1a

29. September, Mittwoch

  • Besuch der Basilika Santa Maria degli Angeli mit der Porziuncola und Rivotorto, die erste Unterkunft des Hl. Franziskus nach der Gründung des Ordens Mittagspause
  • Exkursion zu den franziskanischen Heiligenstätten: durch den Wald des Hl. Franziskus zum eindrucksvollen Kloster San Damiano und in der Oberstadt von Assisi zur Kathedrale San Rufino (Taufkirche des Hl. Franziskus und der Hl. Klara)
  • Abends Abfahrt von Assisi in die Marken

View the embedded image gallery online at:
https://www.st-mauritius.ch/aktuell#sigProId2c9bd79231

30. September, Donnerstag (Loreto)

  • Exkursion zum Castello della Rancia und der Abtei von Fiastra inmitten eines wunderschönen Naturparks
  • Mittagspause
  • Aufenthalt in Loreto und Besuch der berühmten Basilika, in welcher das Heilige Haus und die Madonna von Loreto aufbewahrt sind

View the embedded image gallery online at:
https://www.st-mauritius.ch/aktuell#sigProId04c27b90bb

1. Oktober, Freitag (Sirolo/Ancona)

  • Exkursion zur atemberaubenden Riviera del Conero, einer grünen Oase voller Weinberge, Wälder und Hügel, inkl. Schifffahrt von Numana aus, entlang einer der schönsten Küsten der Adria.
  • Mittagspause in Sirolo
  • Besuch in Ancona, der Hauptstadt der Marken, u.a. mit Besichtigung des grossen Hafens, des romanischen Doms von San Ciriaco und der romanischen Kirche Santa Maria della Piazza aus dem 10. Jahrhundert.

2. Oktober, Samstag

  • Rückfahrt von Sirolo nach Regensdorf

Leistungen und Preise Preis pro Person im Doppelzimmer:

  • 585 CHF (Maximal 45 Personen)

Im Preis enthalten sind folgende Leistungen:

  • Übernachtungen im Domus Laetitiae (Assisi), inkl. Frühstück
  • Übernachtungen im Hotel Beatrice (Sirolo/Marken), Halbpension
  • Reiseleitung für Assisi und Loreto/Sirolo
  • Busfahrten Regensdorf-Assisi-Marken- Regensdorf
  • Schifffahrt von Numana aus entlang der Küste

Im Preis NICHT enthalten sind:

  • Getränke
  • Nötigenfalls Eintrittspreise
  • Mittag- und Abendessen in Assisi
  • Mittagessen in Sirolo/Loreto
  • Trinkgelder

Allgemeine Informationen und Anmeldung
Bitte beachten Sie:

  • Die Pilgerreise findet statt, soweit es die Reisebeschränkungen im Rahmen der Covid-19 Pandemie zulassen. Wie das letzte Jahr gezeigt hat, sind kurzfristige Änderungen (und damit auch eine Stornierung der gesamten Reise) leider jederzeit möglich. In diesem Fall werden wir Sie umgehend informieren.
  • Kurzfristige Änderungen des oben beschriebenen Programmes vor Ort sind möglich.
  • Als geistliche Begleitung wird Pfarrer Remo Eggenberger an der Reise teilnehmen.
  • Informationen zur Reise erfahren Sie im Sekretariat (043 388 70 20) zu den gegebenen Öffnungszeiten oder auf unserer Website.

Anmeldung zur Reise:
Die Anmeldung zur Pilgerreise erfolgt bequem über unsere Homepage (das Anmeldeformular wird ab dem 15. März hier aufgeschaltet) oder persönlich im Sekretariat zu den regulären Öffnungszeiten. Die Bezahlung kann dabei in bar im Sekretariat erfolgen oder per Direktüberweisung (die Kontodaten werden im Anmeldeformular auf der Homepage angegeben oder Sie erhalten einen Einzahlungsschein im Sekretariat). Eine Anmeldung per Email oder Telefon ist NICHT möglich.

Anmeldefrist: 15. März bis 30. Juni 2021

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und stehen Ihnen für allfällige Fragen jederzeit zur Verfügung.

Plakat zur Pfarrei-Wallfahrt als PDF

KIRCHGEMEINDEVERSAMMLUNG AM 27. MAI 2021, 19.00 UHR

Die Kirchenpflege der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Regensdorf lädt alle Gemeindemitglieder herzlich zur Kirchgemeindeversammlung am Donnerstag, 27. Mai 2021 um 19.00 Uhr in der Kirche (Schulstr. 112, 8105 Regensdorf) ein.

Traktandenliste:

  1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler
  2. Abnahme der Jahresrechnung 2020
  3. Totalrevision der Kirchgemeindeordnung
  4. Anfragen nach Paragraf 37 der Kirchgemeindeordnung Regensdorf
  5. Informationen

Stimm- und wahlberechtigt sind alle Mitglieder der röm.- kath. Kirchgemeinde Regensdorf, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und die im Besitz des Schweizer Bürgerrechts oder der Niederlassungsbewilligung C, Ci oder B sind. Nicht stimmberechtigte Personen sind eingeladen, als Gäste an der Versammlung teilzunehmen.

Anfragen nach § 37 Kirchgemeindeordnung müssen mindestens 10 Arbeitstage vor der Kirchgemeindeversammlung der Kirchenpflege eingereicht werden. Die Unterlagen zur Jahresrechnung und Kirchgemeindeordnung können ab 13. Mai 2021 im Pfarreisekretariat (Schulstrasse 112) zu den regulären Öffnungszeiten eingesehen oder auch hier als pdf-Datei eingesehen und heruntergeladen werden.

Röm.-kath. Kirchenpflege, Regensdorf

 

Lange Nacht der Kirchen 28. Mai 2021

Dieser aus Österreich stammende ökumenische Anlass findet mittlerweile auch schweizweit statt. Diverse Kirchen öffnen ihre Tore und bieten ein Programm für alle an. So auch wir. Bei uns beginnt es um 18:00 Uhr mit dem Glockenläuten und endet um 23:00 Uhr.

Das genaue Programm finden Sie auf unseren Aushängen und Flyern, sowie unter dem Link: https://langenachtderkirchen.ch/de/veranstaltungen.

Herzlich willkommen!

LNDK Plakat

Maiandacht am 12. Mai um 19 Uhr

mariaknoten

Nicht umsonst gedenken wir Katholiken im Monat Mai besonders Maria, der Muttergottes. Denn wie im Mai alles grünt und spriesst und die Natur neues Leben hervorbringt, so hat auch Maria mit ihrem «Ja» zu ihrer Mutterrolle der Welt das Leben ganz neu geschenkt.
Die Tradition, im Monat Mai zu Ehren Marias besondere Andachten zu halten, entstand allmählich. Im Jahr 431 n. Chr. hat das Konzil von Ephesus die Gottesmutterschaft Marias und damit ihre wichtige Rolle in der Heilsgeschichte sowie ihre große Nähe zu Gott festgeschrieben. Seit diesem Konzil wurde Maria vom Volk Gottes noch mehr als Fürsprecherin verehrt.
Einzelne Marienandachten im Mai gab es bereits im Mittelalter. Der Mai als ganzer Marienmonat setzte sich aber erst seit dem 17. Jh. allmählich durch. Im 19. Jh. schließlich ist die allabendliche Gebetsandacht zu Ehren Marias etabliert. 
Neben der Verehrung als Himmelskönigin, als erhabene und schönste Frau, als Jungfrau und Mutter Gottes ist Maria vor allem auch Fürsprecherin für Menschen in Not. Als „Hilfe der Christen", „Heil der Kranken", „Trösterin der Betrübten", „Vorbild in schweren Zeiten", wird sie deshalb unter anderem angerufen. (Quelle: Herder Lexikon für Liturgie)

Wir laden Sie herzlich zur Maiandacht am 12. Mai um 19 Uhr ein.
Im Mai beten wir vor jedem Werktagsgottesdienst den Rosenkranz.

Wir suchen ab dem 1. August 2021 eine Katechetin oder Katecheten (20-30%)

Wir suchen ab dem 1. August 2021 eine engagierte, initiative Persönlichkeit als

Katechetin/Katechet (20-30%)

Unterrichtstage: Mittwochnachmittag und am Wochenende

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Religionsunterricht 2./3./5. Klasse
  • Planen des Religionsunterrichts
  • Mithilfe 1. + 2. Oberstufe
  • Teilnahme an Katechese-Sitzungen (1x pro Monat)
  • Evtl. Gestaltung von Familiengottesdienst

Sie bringen mit:

  • Katecheten-Ausbildung ForModula oder gleichwertig
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Liebe zur katholischen Kirche und Lehre
  • Begeisterung für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Engagement, Kreativität – und ein Gespür fürs Machbare

Wir bieten Ihnen:

  • ein motiviertes Seelsorgeteam, in das Sie Ihre Erfahrungen und Ideen einbringen können
  • Freiheit in der Gestaltung Ihrer Arbeitsgebiete
  • die Gelegenheit, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten
  • ein familiäres Pfarreileben mit engagierten Freiwilligen unterschiedlichen Alters

Es gelten die allgemeinen Anstellungsbedingungen der Katholischen Kirchgemeinden im Kanton Zürich.

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, einen guten Draht zu Kindern haben und gerne in einer grossen und dynamischen Pfarrei arbeiten, dann bewerben Sie sich bei uns.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an:
Pfarrer Remo Eggenberger (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an:
Röm.-kath. Pfarrei St. Mauritius Furttal
Herr Martin Mitteldorf
Personalverantwortlicher der Kirchenpflege
Schulstrasse 112
8105 Regensdorf

Godly Play: Jesus leidet und stirbt

Nun gib es eine Geschichte über Wege -– Wege, die manchmal nicht so einfach sind. Wege, die Jesus gehen muss

Könnt ihr euch noch an die letzte Geschichte erinnern? Da sprachen wir davon, dass ein König kommt … und dass er weggeht … und dass er wiederkommt. Heute haben wir gehört, dass die Menschen Jesus wie einen König begrüsst haben, und am Ende der Geschichte war Jesus weg, im Grab. Doch wir wissen, dass die Geschichte eigentlich noch weitergeht – und das feiern wir dann am Ostersonntag!

Falls ihr heute oder in den nächsten Tagen mal einen Spaziergang macht, sammelt doch ein paar Steine. Nehmt sie mit nach Hause, wascht sie gründlich und bemalt sie – mit den Dingen, denen Jesus auf seinem Weg begegnet ist. Also zum Beispiel einem Palmblatt, einem Brot, einem Kelch, einem grünen Baum für den Garten Getsemani, einer Dornenkrone, dem Purpurmantel, einem Kreuz und einem Grab. So könnt ihr euch an die Geschichte erinnern, einen kleinen Weg mit den Steinen machen und damit auch die Geschichte immer wieder nacherzählen.

Hier findet ihr Beispiele und dazu Anregungen, die helfen, euch in der Familie darüber zu unterhalten:

www:pi-villigst.padlet.org/gruenschlaeger/fn48zikpa7fwig9w

Godly Play: Das Geheimnis von Ostern

Wir befinden uns noch in einer ganz violetten Zeit, einer Zeit des Nachdenkens und des Vorbereitens. Für diese Zeit haben wir euch eine ganz besondere Geschichte zu erzählen:

Violett oder Purpur ist auch die Farbe der Könige und Königinnen. Wir bereiten uns darauf vor, dass ein König kommt … und dass er weggeht … und dass er wiederkommt. Wenn ihr euch mit eurer Familie noch mehr vorbereiten wollt, werft doch einen Blick in dieses Heft:

Fastenzeit und Ostern gestalten

Ihr findet dort ganz viele Tipps und auch Erklärungen über die besondere Woche, in der wir uns befinden: die Karwoche.
Schaut in den nächsten Tagen unbedingt wieder vorbei – wir erzählen noch mehr Geschichten für euch.