• Röm.-kath. Pfarramt
    St. Mauritius

    im Furttal / ZHRegensdorf • Adlikon • Boppelsen • Buchs • Dällikon • Dänikon • Hüttikon • Otelfingen • Watt
     

     
  • 1

Aktuelles und Spirituellesaus unserer Pfarrei

  • Pfarreiwallfahrt nach Flüeli-Ranft, 2. Juli 2017 +

     600 Jahre Niklaus von der Flüe Programm 08.00 Uhr Abfahrt ab Pfarrei St. Mauritius, Schulstrasse 112, 8105 Regensdorf 09.45 Uhr Ankunft Flüeli-Ranft 10.30 Uhr Hl. Messe in der Flüelikapelle 12.00 Uhr Mittagessen im Restaurant Tschiferli, Flüeli-Ranft 14.30 Uhr Programm 1: Führung durch das Wohn- und Geburtshaus sowie zur Ranft-Kapelle (Achtung: Steiler Weg zur Kapelle); Programm 2: Führung durch das Wohn- und Geburtshaus ohne Besichtigung Ranft-Kapelle. 16.30 Uhr Weiterlesen...
  • Maiandacht mit Schola Regensis im Kloster St. Ottilia, Grimmenstein, am Sonntag, 21. Mai 2017 +

    Programm: 13.30 Uhr: Abfahrt ab Pfarrei St. Mauritius, Schulstrasse 112, 8105 Regensdorf 14.45 Uhr: Einkaufsmöglichkeiten im Klosterladen (Hausmitteln nach altbewährten Rezepten) 15.45 Uhr: Maiandacht im Kloster St. Ottilia mit Schola Regensis 17.30 Uhr: Lunch à la Carte im Seerestaurant in Rorschach, anschliessend Rückfahrt! Bitte beachten Sie: - Die Reisekosten pro Person wurden kalkuliert basierend auf eine Teilnehmeranzahl von 50 Personen. - Car Reise Regensdorf - Grimmenstein - Regensdorf - Sind Weiterlesen...
  • Osterkonzert mit dem St. Daniels-Chor aus Moskau am 20. April +

    „Ost trifft West“ in Regensdorf Das russische Männer-Quartett gibt seinen Auftritt am Donnerstag, 20. April 2017 um 19.00 Uhr in der kath. Kirche St. Mauritius, Regensdorf. Seit dem Jahre 2001 ist Dr. Vladislav Belikov Leiter des St. Daniels-Chor. Seine Vokalsolisten sind: Pavel Klimeshov (Tenor), Michail Nor (Tenor) und Sergey Arkhangelsky (Bass). Ihr Repertoire ist breit gefächert und umfasst orthodoxe, liturgische Gesänge aus der Osterliturgie, wie Weiterlesen...
  • Hochfest Hl. Josef, 20. März +

    Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria Innerhalb des liturgischen Jahreskalenders sind die 12 Monate einem bestimmten Thema gewidmet. Der Monat März gilt als Josefsmonat, in dem wir besonders an den Bräutigam Mariens denken, an den Hl. Josef. Er ist als demütiger, schweigsamer, tatkräftiger Heiliger bekannt. Einer, der fest im Glauben war. Er zweifelte nicht an der Richtigkeit der Worte, die Gott zu ihm durch den Weiterlesen...
  • Vortrag zum Thema Ökumene und Wahrheit von Prof. Dr. M. Hauke +

    Ökumene bewegt Menschen Am 19. Januar 2017 versammelte sich um 19.30 Uhr eine bemerkenswerte Anzahl von katholischen, evangelischen und freikirchlichen Christen in der katholischen Pfarrei Regensdorf, um einen Vortrag von Prof. Dr. Manfred Hauke zum Thema „Ökumene-Wahrheit“ zu hören. Im Anschluss an das anderthalbstündige Referat blieb Zeit für Fragen und angeregte Diskussionen, die auch nach dem offiziellen Teil um 22 Uhr beim Apéro weitergingen: Das Weiterlesen...
  • Ökumenischer Spaziergang zur Insel Werd am Bodensee +

    60 Christen fuhren am 22. Januar 2017 im Car durch eine zauberhafte, winterliche Landschaft nach Mammern am Untersee. Nach einem 4 km langen Spaziergang, organisiert und durchgeführt von der Pfadi St. Felix (Joel Spielmann), erreichten wir die Insel Werd bei Eschenz. Unser Besuch beschränkte sich auf die Klosterkirche. Bruder Michael erzählte kurz über die Ursprünge des Klosters und über sein Leben als Franziskaner Mönch. Die Weiterlesen...
  • Fahrdienst zum Friedhof Dörndler +

    Jeden Freitag ab März 2017 steht der Autofahrdienst zum Friedhof Dörndler für interessierte Menschen wieder zur Verfügung. 14.45 Uhr ab Kath.-Kirche St. Mauritius 14.50 Uhr ab Altersheim Regensdorf 15.00 Uhr ab Parkplatz Ref. Kirchgemeindehaus 15.30 Uhr Rückfahrt ab Friedhof Der kostenlose Fahrdienst wird von Freiwilligen vom Klub Mitenand der kath. und ref. Kirche in Regensdorf angeboten. Kontaktperson: Frau Sylvia Stein, Tel. 044 841 12 44 Weiterlesen...
  • Weltgebetstagsfeier am 6. März 2017 +

    Weltgebetstagsfeier am 6. März 2017, 19.30 Uhr in der kath. Kirche St. Mauritius in Regensdorf von philippinischen Frauen vorbereitet zum Thema „Bin ich ungerecht zu euch?“ Das Titelbild der Liturgie, das von der jungen Künstlerin Rowena „Apol“ Laxamana-Sta.Rosa geschaffen wurde, gibt einen Blick auf Weltgebetstagsfeier am 6. März 2017, 19.30 Uhr in der kath. Kirche St. Mauritius in Regensdorf von philippinischen Frauen vorbereitet zum Thema Weiterlesen...
  • Benefizkonzert zur Wiederherstellung Kirchenkrippe +

    Im Namen der Kath. Kirchenstiftung St. Mauritius möchte ich allen für ihr Engagement am vergangenen Sonntagabend recht herzlich danken!! In kurzer Zeit wurden die Initiative und die Organisation für das Benefizkonzert Wiederherstellung Kirchenkrippe durchgeführt. Danken möchte ich den Initianten Walter und Vreni Stählin. Ebenfalls geht mein Dank an alle Beteiligten, namentlich: dem Jugendensemble Chiara und Lidia Pontiggia zusammen mit Mariana Carvalho Oliveira, dem Mauritius Chor Weiterlesen...
  • Mitglieder für die Baukommission gesucht +

    In den nächsten 4 Jahren stehen grössere Sanierungsmassnahmen am kath. Pfarreizentrum in Regensdorf an. Aus diesem Grund hat die Kirchenpflege beschlossen, zur Begleitung der Sanierung eine Baukommission einzuberufen. Interessierte Mitglieder der kath. Kirche werden gebeten, sich bis zum 10. Februar 2017 schriftlich mit einem kurzen einseitigen Lebenslauf beim Leiter des Ressorts Liegenschaften der Kirchenpflege, Jürgen Höfer, unter der Emailadresse: liegenschaften(at)st-mauritius.ch oder per Post: Röm.-Kath. Kirchenpflege, Weiterlesen...
  • 1
DR zuonline 300x300
Pfarrer Remo Eggenberger
DSC07962 300
Meditationstuch
Br. Klaus
 

Wenn er mich anruft, dann will ich ihn erhören. Ich bin bei ihm in der Not, befreie ihn und bringe ihn zu Ehren. Ich sättige ihn mit langem Leben und lasse ihn mein Heil schauen. (Ps 91, 15-16)

Diesen Eröffnungsvers hören wir am ersten Fastensonntag und erinnert uns an die Tatsache, dass Jesus, nachdem Johannes ihn im Jordan taufte, vom Heiligen Geist in die Wüste geführt wurde, an den Ort der Einsamkeit, der Prüfungen und der Bewährung durch welche Er seinem Vater – Gott – begegnete. Er besiegte diese dreifache Versuchung als Gott und zeigt so als neuer Mensch den Menschen das Reich Gottes. Die Fastenzeit soll uns helfen, uns auf diese Tat Jesu – Gottes – neu einzulassen; sie ist eine Zeit, in der unsere Taufgnaden erneuert werden. Dabei beginnt alles mit einer Änderung des Herzens und somit unserer Denkart, welche dann auch ganz neue Handlungen hervorbringen. Das neue Gesetz, das Gott jedem ins Herz gelegt hat, verändert den Menschen und dieser beginnt seine Freiheit mit einem reinen Herzen zu verstehen, was ihn dazu bringt, die Dinge nicht nur ausschliesslich von einer persönlichen Sichtweise her zu verstehen. Die Realität bekommt einen grösseren Winkel und das Zugehörigkeitsverständnis eines Einzelnen bewegt sich aus der persönlichen Isolation heraus hin zu einer gemeinschaftlichen Isolation. Einsamkeit, Prüfungen und Bewährungen bekommen einen gemeinschaftlichen Charakter und deren Früchte werden nicht mehr als ‚etwas im Alltag normales’ verstanden. Dieses neue Zugehörigkeitsverständnis bringt einen jeden seinem wahren Ziel etwas näher; der wahren Freude, dem wahren Glauben, der wahren Liebe – GOTT.

Ich wünsche allen eine gesegnete Fastenzeit!

Pfarrer Remo Eggenberger